Ziel des HIBB mit seinen berufsbildenden Schulen ist es, Jugendlichen und junge Erwachsenen die aktive Teilhabe an Beruf und Gesellschaft zu ermöglichen. Für deren individuelle Wege in Ausbildung und Beruf stehen, je nach Ausgangsvoraussetzung und gewünschtem Ziel, vielfältige Bildungswege zur Verfügung.  Hamburg hat in den vergangenen Jahren mehrere Maßnahmen zur Reform der beruflichen Bildung umgesetzt, die

  • Jugendlichen den Übergang in eine berufliche Ausbildung erleichtern und Warteschleifen abbauen,
  • die Durchlässigkeit in der beruflichen Bildung erhöhen und
  • das Erreichen höherer Bildungsabschlüsse verbessern.

Die folgenden Grafiken veranschaulichen mögliche, aufeinander aufbauende berufliche Bildungswege, die jungen Menschen Chancen zur beruflichen Teilhabe eröffnen.


 

Auswahl Berufliche Bildungswege