Die Ausbildung in der Berufsfachschule für Technische Kommunikation und Produktdesign vermittelt Ihnen berufsbezogene und berufsübergreifende Kompetenzen in den Bereichen Technisches Produktdesign und Bauzeichnen, so dass Aufträge geplant, bearbeitet und präsentiert sowie Arbeitsprozesse reflektiert werden können.

Unter bestimmten Bedingungen ist auch der Erwerb der Fachhochschulreife möglich.


Zielgruppe

Die Berufsfachschule für: Assistenz für Technische Kommunikation und Produktdesign richtet sich an Jugendliche mit einem mittleren Schulabschluss („Realschulabschluss“).


Struktur & Ziele

Die Ausbildung umfasst zwei Jahre und beginnt mit einem Probehalbjahr. Sie erfolgt praxisorientiert an modernen PC-Arbeitsplätzen und Laboren mit der entsprechenden branchenüblichen Software aus dem 3D-CAD- und dem Anwendungsbereich. Durch die lernfeldorientierte Ausbildung werden Theorie und Praxis miteinander verzahnt und das Lernen erfolgt produktorientiert. Die Schülerinnen und Schüler werden befähigt, Aufträge und Aufgaben prozessbezogen zu erarbeiten.
Während der Ausbildung ist ein Praktikum im Bereich Bautechnik zu absolvieren.

Unterrichtsfächer:
Technisches Produktdesign anwenden, Bauzeichnungen erstellen, Technische Kommunikation und Geschäftsprozesse anwenden, Fachenglisch, Sprache und Kommunikation, Wirtschaft und Gesellschaft, Sport.


Aufnahmebedingungen

  • Ein mittlerer Schulabschluss („Realschulabschluss“) oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss mit einer Durchschnittsnote von mindestens 3,5 über alle Fächer außer Sport oder
  • mittlerer Schulabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss sowie eine mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder ein entsprechendes Abschlusszeugnis einer Berufsfachschule oder
  • Fachhochschulreife oder
  • Versetzung in die gymnasiale Oberstufe.

Abschluss

Mit Erwerb des Abschlusszeugnisses wird die Berechtigung verliehen, die Berufsbezeichnung »Staatlich geprüfte gestaltungstechnische Assistentin, Schwerpunkt technische Kommunikation und Produktdesign« bzw. »Staatlich geprüfter gestaltungstechnischer Assistent, Schwerpunkt technische Kommunikation und Produktdesign« zu führen.

Zusätzlich kann die Fachhochschulreife erworben werden.


Anmeldung

Ausbildungsbeginn ist der erste Schultag nach den Sommerferien. Anmeldungen erfolgen bis zum 31. März des jeweiligen Jahres bei der jeweiligen Schule.