Schlagwort: Integration/Inklusion

Integrationsbeauftragter und Ombudsperson für § 26 (2) Kräfte

Entsprechend der Zielsetzung des Beamtenstatusgesetzes (BeamtStG) soll von einer Versetzung einer Beamtin bzw. eines Beamten in den Ruhestand wegen Dienstunfähigkeit abgesehen werden, wenn eine anderweitige Verwendung möglich ist. Für die Betroffenen ist dieser Aufgabenwechsel zugleich mit einer

mehr

Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen

Als Ansprechpartner und Interessenvertretung für die Belange der schwerbehinderten Beschäftigten gibt es in der Behörde für Schule und Berufsbildung eine Vertrauensperson. Zu den Aufgabe der Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen gehören insbesondere: allen schwerbehinderten Kolleginn

mehr

Berufsfachschulen für junge Menschen mit Behinderungen

Zielgruppe Junge Menschen mit einem nachgewiesenen Förderbedarf „Lernen“, die keinen ersten allgemeinen Schulabschluss (ESA) besitzen. Die Arbeitsbereiche können in Küchen- und Verkaufsbereich von Seniorenwohnheimen, Kitas, Kantinen etc. sein oder im Bereich der Wäsche- und Objektpflege. St

mehr

Höhere Handelsschule für Blinde und Sehbehinderte

Zielgruppe Blinde und sehbehinderte junge Menschen Struktur & Ziele Die Höhere Handelsschule vermittelt blinden und sehbehinderten Jugendlichen eine Grundbildung für kaufmännisch verwaltende Berufe. Entsprechend der regulären Ausbildung in der Höheren Handelsschule gemäß der Ausbildungs-

mehr

Teilqualif. BFS für Blinde und Sehbehinderte

Zielgruppe Junge Menschen mit dem Förderschwerpunkt Sehen Struktur & Ziele Die teilqualifizierende Berufsfachschule vermittelt jungen Menschen mit dem Förderschwerpunkt Sehen in einer dreijährigen Ausbildung, die auf Antrag um ein Jahr verkürzt werden kann, berufsbezogene und allgemeine Kom

mehr

Teilqualif. BFS für junge Menschen mit körperl. Behinderungen

Zielgruppe Junge Menschen mit körperlichen Behinderungen Struktur & Ziele Die teilqualifizierende Berufsfachschule Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung bietet jungen Menschen mit körperlichen Behinderungen in einem dreijährigen Bildungsgang die Möglichkeit des Erwerbs des mittleren Bildun

mehr

Blinde und Sehbehinderte

Die Berufsvorbereitung am Bildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte bietet Plätze für schulpflichtige Jugendliche mit den Förderschwerpunkten "Sehen", "Lernen" sowie „emotionale und soziale Entwicklung". In den Projektangeboten "Bistro" und "Büro" werden berufsbezogene und lebenspraktische

mehr

junge Menschen mit körperlichen Behinderungen

Die Berufsvorbereitung bietet Plätze für berufsschulpflichtige junge Menschen mit Körperbehinderungen, die an keiner anderen Bildungsmaßnahme teilnehmen. Diese BV- Maßnahme dauert ein Jahr; bei Bedarf kann sie um ein weiteres Jahr verlängert werden. Zielgruppe junge Menschen mit körperlichen

mehr

junge Menschen mit geistiger Behinderung

Die Berufsvorbereitung ist eine einjährige Vollzeitmaßnahme. Sie kann um ein weiteres Jahr verlängert werden, wenn dies vom Lernprozess der Schülerinnen und Schüler her geboten erscheint. Unabhängig davon kann sich daran eine Berufsvorbereitung in Teilzeitform anschließen, in der die jungen M

mehr