03.09.2012

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz eröffnete heute den Standort der Jugendberufsagentur für Hamburg Mitte

"Wir wollen Jugendliche nach dem Ende ihrer Schulllaufbahn begleiten, bis sie eine konkrete Berufsperspektive haben - mit abgeschlossener Ausbildung oder mit erfolgreich beendetem Studium", sagte Olaf Scholz anlässlich der Eröffnung.

Als erstes Bundesland hat Hamburg flächendeckend eine Jugendberufsagentur eingerichtet, um jungen Menschen beim Übergang von der Schule in den Beruf zuverlässige, individuelle und nachhaltige Hilfe und Beratung rund um Berufsausbildung, Studium und unterstützende Leistungen zu geben. Dabei arbeiten Beraterinnen und Berater der Agentur für Arbeit, des Jobcenter team.arbeit.hamburg, der Bezirke mit ihrer Jugendhilfe sowie des Hamburger Instituts für Berufliche Bildung rechtskreisübergreifend unter einem Dach zusammen. Ziel ist es, jungen Menschen bis 25 Jahren begleitend Hilfe aus einer Hand anzubieten und sie so gezielt in Ausbildung und Arbeit zu vermitteln.

Sönke Fock, der Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Hamburg, erklärte in seiner Eröffnungsrede: "Jeder wird gebraucht und jeder muss nach seinem Leistungsvermögen einen qualifizierten Berufseinstieg erhalten, um ein eigenverantwortliches Leben ohne Sozialtransfer bestreiten zu können. Hieraus leitet sich gleichzeitig Ziel und Aufgabe der Jugendberufsagentur ab, die nur im engen Schulterschluss mit Hamburger Unternehmen, Schule, Familie und den Jugendlichen erfolgreich sein kann."