Zielgruppe

Junge Menschen mit einem nachgewiesenen Förderbedarf „Lernen“, die keinen ersten allgemeinen Schulabschluss (ESA) besitzen. Die Arbeitsbereiche können in Küchen- und Verkaufsbereich von Seniorenwohnheimen, Kitas, Kantinen etc. sein oder im Bereich der Wäsche- und Objektpflege.


Struktur & Ziele

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Die Jugendlichen absolvieren an zwei Tagen in der Woche ein Praktikum in einem Betrieb und besuchen an drei Tagen die Berufsschule.


Aufnahmebedingungen

Junge Menschen, die die Voraussetzungen des § 66 BBiG erfüllen und keinen ersten allgemeinen Schulabschluss (ESA/Hauptschulabschluss) haben.


Abschluss

Fachpraktiker/in Hauswirtschaft (anerkannter Ausbildungsberuf)

Nach erfolgreicher Abschlussprüfung und bei einem entsprechenden Notendurchschnitt kann der erste allgemeine Schulabschluss erworben werden.


Anmeldung

Ausbildungsbeginn ist der erste Schultag nach den Sommerferien. Die Anmeldungen müssen bis spätestens 31. März des jeweiligen Jahres an der jeweiligen Schule erfolgen.

In 2022 ist die Anmeldefrist bis zum 30. April 2022 verlängert.